Es ist hübsch, aber….

+Beitrag enthält Werbung +

Diamant-naehen-naehkind-feinstrick-frau-sinnlich-rock

Ich bin mir ziemlich sicher, (fast) jeder kennt es: Man probiert etwas in einem Geschäft oder näht sich etwas (was in dem Fall ein bisschen verheerender ist, als einfach anprobieren) nur um gleich zu sagen: „Hübsch, aber das bin nicht ich.“. In vielen Fällen steht einem das Kleidungsstück sogar richtig gut und trotzdem ist es nicht das richtige. Im Grunde weiß man es auch eigentlich im Vorhinein schon, zumindest meistens. Und, dass einem das Kleidungsstück an sich selbst nicht gefällt muss auch gar nicht heißen, dass es einem an anderen nicht gefällt. Oft gefällt es sogar ausgesprochen gut und manchmal würde man sich wünschen, dass man es selbst auch anziehen wollen würde. Aber man will nicht, denn aus irgendeinem Grund repräsentiert es einfach nicht den Menschen, der man nun einmal (geworden) ist.

Diamant-naehen-Naehkind-Frau-sinnlich-Jojolino

Seit ich nähe passiert mir das zwar wesentlich seltener, als beim Einkaufen früher. Beim Einkaufen stellt ein solcher Fall auch kein so großes „Problem“ dar, denn dann wird es einfach wieder ausgezogen und wandert nicht ins Einkaufssackerl. Aber beim Nähen investiert man im Vorfeld Stoff und Zeit, deswegen gehe ich meist vorsichtiger an die Sache heran. (Es ist ja auch nicht so, als gäbe es nicht noch tausend andere Möglichkeiten einen Stoff zu „verschwenden“, dann muss es nicht auch noch wegen eines „Hübsch, aber“- Falls sein…)

Feinstrick-naehen-Diamant-frau-sinnlich-naehkind-jojolino

Aber diesmal habe ich mich dazu hinreißen lassen, etwas zu nähen, bei dem ich mir eigentlich schon im Vorfeld ziemlich sicher war, dass es nicht zu mir passen würde. Nur habe ich einfach schon sooft schöne Beispiele davon gesehen, mich sooft verliebt, das Ebook sooft doch nicht gekauft, dass ich mich einfach irgendwann dazu entschlossen habe es doch zu kaufen. Und auch dann habe ich sehr lange vermieden es mir zu nähen. Die Rede ist von dem Rock „Frau Sinnlich“ von Jojolino, der einfach jeder Frau gut steht. Und dann war da noch dieser Boucle‘ Strick, den ich mir wunderbar dazu vorstellen konnte. Also habe ich es doch gewagt.

Jojolino-naehen-Rock-frau-sinnlich-naehkind-diamant

Wie schon gesagt, hab ich eigentlich schon im Vorfeld gewusst, dass der Rock nicht ganz das richtige für mich ist, aber man könnte auch einmal überrascht werden (soll vorkommen). Die endgültige Ernüchterung machte sich beim Anprobieren breit, denn da wurde mein Gefühl bestätigt.
Ich finde der Rock sieht toll aus. Ich finde auch, dass er mir steht und ich mag ihn sehr, aber irgendwie passt er einfach gar nicht zu mir. Ich fühle mich darin verkleidet. (Und das heißt was, denn ich fühle mich in vielen nicht so alltäglichen Gewändern ganz und gar nicht verkleidet)

Frau-sinnlich-naehen-jojolino-diamant-naehkind-feinstrick

Ich habe allerdings noch einen kleinen Hoffnungsschimmer. Ich denke nämlich, es könnte auch alles einfach am Gürtel liegen und ein weniger strenger Gürtel, vielleicht zum Binden aus dem Stoff, könnte das Problem beseitigen.
Und sollte ich mich auch dann noch immer nicht wohl fühlen, muss der Rock wohl weiterwandern, (ich denke, da wird sich schon jemand dafür finden 😉)

Frau-sinnlich-naehen-Jojolino-Diamant-Naehkind

Kurz habe ich mit dem Gedanken gespielt, dass es vielleicht gar nicht am Schnitt liegt, sondern am Stoff, aber dann habe ich mir aus demselben Stoff einen Cardigan oder einen halben Tellerrock vorgestellt und bin mir ziemlich sicher, dass ich beides liebend gerne anziehen würde. Im Umkehrschluss habe ich mir den Rock in verschiedenen Stoffen vorgestellt und er ist wohl einfach nicht mein Schnitt. Trotzdem denke ich, dass ich ihn vielleicht noch das eine oder andere Mal nähen werde. Denn zusammengesetzt mit einem Oberteilschnitt als Kleid, kann ich ihn mir sehr gut vorstellen. Und auch eine geschlitzte Maxi- oder Midirockvariante könnte mir zusagen. Nur die Minirockvariante ist eben gar nicht meins.

Feinstrick-mit-noppen-naehen-Diamant-naehkind-jojolino-rock

Empfehlen kann ich den Schnitt trotzdem uneingeschränkt. Das Ebook ist gut erklärt, der Rock ist schnell genäht, es gibt viele Ideen und Tutorials für Varianten und er sitzt toll. Allerdings ist keine Maßtabelle angegeben, daher war ich mir bei der Größenwahl unsicher, da ich bei Hosen und Röcken je nach Schnittmuster zwischen Größe 32 und 36 schwanke mit einem Hüftmaß von 90cm. Also habe ich mich für die mittlere Größe 34 entschieden und im Endeffekt doch verschmälert.

frau-sinnlich-naehen-Jojolino-boucle-strick-rock-diamant-naehkind

Im Gegensatz zum Rock ist das Oberteil dafür genau mein Fall. Ich liebe das Schnittmuster „Diamant“ von Nähkind und habe es mir schon öfter genäht, denn ich trage sie im Alltag rauf und runter. Bei meinem ersten war ich etwas skeptisch, ob es für mich unvorteilhaft sein könnte, denn oft stehen mir Schnitte, die oberhalb der Brust schon weit werden eher nicht. Aber dadurch, dass das Rückenteil schmal gehalten ist und durch den Bogen am Vorderteil, sitzt es einfach wunderschön. Nur zu kurz sollte es meiner Meinung nach nicht sein. Bei dieser Version hier finde ich die Länge schon grenzwertig.

 

Diamant-naehen-feinstrick-naehkind-flatttershirt

Ursprünglich sollte es auch gar nicht so kurz werden, es hat sich dann erst durch den Stoff ergeben, der ist mir nämlich beim Zusammennähen der Vorderteile verrutscht.
Und weil es ein sehr dünner Feinstrick ist, habe ich mich nicht getraut, das Ganze noch einmal aufzutrennen, weil ich Angst hatte, dass sich dadurch eventuelle eine Laufmasche bilden würde.
Überhaupt habe ich den Stoff nur sehr vorsichtig bewegt, denn so wunderschön er ist, so filigran ist er auch und ich habe ihn schon in meinen Händen zerfallen sehen. Durch meine Vorsicht und weil ich die Nahtzugabe etwas großzügiger gesetzt habe, ist aber alles gut gegangen.

Naehkind-diamant-naehen-feinstrick
Was mir sicher auch sehr viel Länge gekostet hat, war das großzügige einrollen des Saums, damit sich beim Waschen ja nichts auftrennen kann. Eigentlich wollte ich ihn nur mit der Overlock versäubern und einmal umschlagen, aber, ein kleiner Tipp: versucht niemals diesen Stoff einlagig zu nähen! In zwei Lagen sind meine Maschinen beide gut damit zurechtgekommen, viel besser, als ich erwartet hätte (die Nähmaschine in der langsamsten Stufe und mit sehr geringem Nähfußdruck und die Overlock mit maximal eingestelltem Diffenetialtransport), aber eine einzelne Lage kam für meine Overlock einer mittelschweren Katastrophe gleich. Denn an vielen Stellen hatte sie überhaupt keine Angriffsfläche, um den Stoff zu transportieren und durch die Noppen wurde der Stoff manchmal so weit nach außen gezogen, sodass sie manchmal einfach in der Luft genäht hat.

naehkind-naehen-diamant-feinstrick

Im Nachhinein ist mir eingefallen, dass eine breitere Spitze oder Borte vielleicht eine bessere Saumlösung gewesen wäre, denn gemeinsam mit dem Bündchen ließ sich der Feinstrick überhaupt problemlos vernähen. Wer weiß, vielleicht wage ich mich irgendwann doch noch ans Auftrennen und näh mir etwas unten dran, dann würde auch die Länge wieder stimmen. Aber abgesehen davon finde ich es einfach wunderschön, überhaupt, wenn die Sonne durch den zarten Feinstrick scheint.

Diamant-naehen-naehkind-figurschmeichler-flattershirt

Ich habe auch ganz brav meinen Vorsatz mir endlich Tops für „unten drunter“ zu nähen eingehalten. Das Top ist mein erster noch unausgereifter Top Prototyp, den ich mir mithilfe eines anderen Oberteilschnittes selbst gebastelt habe. Mir gefällt besonders die Rückenlösung schon sehr gut, allerdings habe ich es bei den Armausschnitten ein bisschen zu gut gemeint und musste sie im Nachhinein stark verengen, dadurch macht es an den Seiten jetzt ein paar unschöne Beulen. Es ist, wie gesagt noch ausbaufähig aber für unten drunter funktioniert es schon einmal sehr gut.

Top-naehen-selbst-konstruieren-frau-sinnlich-jojolino-boucle-strick

Auf den Bildern ist leider nicht besonders viel vom Top zu erkennen, denn ich habe es, obwohl es noch ein recht warmer Novembertag war, nicht besonders lange ohne Strickpulli ausgehalten. Der, im Übrigen wirklich erstaunlich warm hält, was ich in Anbetracht der großen Maschen nicht geglaubt hätte, hätte ich es nicht am eigenen Leib erfahren.

Diamant-naehen-frau-sinnlich-von-hinten-Top-mit-speziellem-rücken

Alles auf einen Blick:
Schnitt Rock: „Frau Sinnlich“ von Jojolino
Stoff Rock: blauer Boucle‘ Strick mit Karos von Irias‘ Stoffgeschichten

Schnitt Oberteil: „Diamant“ von Nähkind
Stoff Oberteil: leicht melierter, genoppter Feinstrick von Irias‘ Stoffgeschichten
fliederfarbenes Bündchen

naehkind-jojolino-naehen-frau-sinnlich-enger-rock-diamant

Verlinkt zu:
Du für dich am Donnerstag
Sew La La
Woman on Fire
Create in Austria

frau-sinnlich-naehen-diamant-jojolino-naehkind-boucle-strick

2 Kommentare zu „Es ist hübsch, aber….“

  1. Die Kombi aus Rock und Oberteil gefällt mir gar nicht… Der Rock mit dem schwarzen Top zusammen sieht toll aus. Das weiße Oberteil alleine, wenn es „walla walla“ fällt, auch super. Nur zusammen passt es irgendwie nicht. Vielleicht wird der Rock eher deins, wenn du andere Kombinationen versuchst?

    Gefällt mir

    1. Ich war anfangs wegen der Kombination auch etwas skeptisch, aber ich muss sagen, nach etwas tragen gefiel sie mir eigentlich richtig gut. Ich habe zu Hause schon mehrere Kombinationen für den Rock gesucht und es funktionieren auch einige und sie gefallen mir sehr gut. Nur komm ich mir damit trotzdem vor, wie in der Haut eines anderen… Ich weiß, ich kann ein bisschen seltsam bei solchen Dingen sein 😀
      Ganz liebe Grüße
      Iris

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s