Eine Maid ist nie zu viel

+der Beitrag enthält Werbung+

So viel zu: „Mein Kasten wird schön langsam zu voll, ich brauche besonders keine Jersey Shirts und Pullis mehr…“
Aber ich konnte während des herbstlichen Designnähens von Goldkrönchen einfach nicht widerstehen und habe mir zu meiner Traumtänzerin (die meinen Vorsätzen absolut entsprochen hat) auch eine große Maid genäht.

Goldkroenchen-naehen-große-Maid-Kleid-mit-Knopfleiste-Jersey

Zu meiner Verteidigung muss ich allerdings sagen, die große Maid steht schon sehr lange auf meiner „To-sew-Liste“ und es hat sich einfach immer etwas anderes schnell davor geschummelt.
Achja, diese Listen, eine Freundin von mir hat auch gerad mit dem Nähen begonnen und sie sagt selbst: „Bei jedem Stück, was man fertig hat, kommen mindestens fünf Sachen dazu, die man auch unbedingt nähen möchte… Wie näht man das alles?“ Mh, viele Ideen enden einfach einmal auf DER Liste. Aber ich finde mittlerweile, das ist in Ordnung, denn nicht jede Idee muss immer gleich umgesetzt werden oder auch jemals umgesetzt werden, allein das Ausdenken macht schon Spaß.

Große-Maid-naehen-Goldkroenchen-Jersey-Kreise-petrol

Aber zurück zu meiner großen Maid. Ich habe sie in der Shirt Länge genäht, was bei meiner Größe in Verbindung mit einem breiteren Bauchbund schon zu einem Kleid wird.
Das war das erste Mal, dass ich mich an ein Ballonkleid herangetraut habe. Bis jetzt dachte ich immer, dass so etwas an mir furchtbar aussehen würde und war auch darauf gefasst, den Bund einfach wieder abzutrennen und das Shirt/Kleid zu säumen. Naja, was soll ich sagen, ich finde, es sieht toll aus (nicht nur, weil ich keine Lust habe, es wieder abzutrennen ^^)

Goldkroenchen-naehen-große-Maid-Kreise-Knopfe-Perlmutt

Wie so oft war ich auch wieder unsicher, was die Ärmel angeht. Sie kamen mir so schmal vor, dass ich kurz überlegt habe, sie in Größe 40 zu nähen. Zum Glück habe ich mich dazu entschieden, oben herum doch Größe 36 zu nähen und dann auf Größe 34 auslaufen zu lassen, wie ich es auch bei der Traumtänzerin gemacht habe und sie passt wunderbar. Vielleicht ist das Rückenteil hinten an den Schultern etwas zu schmal. Es zieht zwar nichts und ich bin in der Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt, aber man sieht von hinten wie die Ärmel nach innen gezogen werden. Wenn ich die große Maid noch einmal nähe, werde ich da auf jeden Fall im Bruch einen Zentimeter dazugeben.

Goldkroenchen-naehen-große-Maid-Jersey-Kleid-Tunika-Ballon-Knopfleiste

Ich finde, nichts passt besser zu einem mittelalterlich inspirierten Schild, als ein mittelalterlich angehauchtes Stoffdesign. Den Jersey Rundschild wollte schon lange einmal vernähen und hier passt er einfach perfekt. Dazu habe ich einen dunkelgrau melierten Jersey kombiniert. Ich bin mir jetzt im Nachhinein aber nicht ganz sicher, ob ein Braun nicht schöner gewesen wäre oder ob einfach irgendein zierendes Band als Abschluss fehlt oder, ob ich sie nicht ganz genauso mag, wie sie ist (dazu wechselt meine Meinung alle zwei Minuten)

Goldkroenchen-naehen-Jersey-Kreise-petrol-keltisch

Von den wunderschönen Perlmuttknöpfen bin ich dafür mehr als überzeugt. Ich war von Anfang an verliebt in sie und habe nur auf das richtige Projekt dafür gewartet. Zwischenzeitlich habe ich sogar schon überlegt, einfach ein Band durch die Löcher zu ziehen und sie als Anhänger zu tragen… Ich liebe besonders die kleinen Unregelmäßigkeiten und die auffällige Struktur und natürlich auch die Farbe, die sich je nach Lichteinfall verändert.
Knoepfe-Perlmutt-petrol-Goldkroenchen-naehen-Ballonkleid-Damen

Übrigens habe ich mir aus dem einfarbigen Stoff auch noch Riegel für den Ärmle gebastelt. Dafür habe ich einfach einen Streifen in der Mitte gefaltet und auf einer Kante und der Länge nach zugenäht und gewendet. Anschließend habe ich beim Knopfannähen gleich beide Seiten zusammen festgenäht.

Große-Maid-naehen-Goldkroenchen

Was mir auch besonders gut gefällt ist der Ausschnitt. Es ist purer Zufall, dass die Kreise so schön abschließen, beim Zuschnitt wäre mir nie eingefallen, darauf zu achten. (das ist etwas, dem ich unbedingt noch mehr Aufmerksamkeit schenken sollte, der Zuschnitt von Mustern, aber ich mag Zuschneiden so gar nicht und möchte es immer gern viel zu schnell hinter mich bringen…)

Irias-stoffgeschichten-naehen-Jersey-Kreise-petrol-Goldkroenchen

Auch, wenn ich mir eigentlich vorgenommen habe, vor allem langwierigere Nähprojekte wie Blusen und Hosen oder eine Jacke und vor allem auch endlich einmal eine Tasche zu nähen, liebe ich meine große Maid sehr und ich bin mir sicher, dass sie nicht zu kurz kommen wird, denn zu Hause trage ich weder Hosen noch Blusen besonders oft, sondern meist eher Leggings und ein weites, langes Shirt oder Kleid.

Große-Maid-naehen-Jersey-Rundschild-Irias-Stoffgeschichten

Aber auf jeden Fall kann ich die große Maid jetzt also theoretisch von meiner Liste streichen. Theoretisch, denn, und das habe ich ja schon einmal geschrieben, das Problem ist, dass ich meistens einen Schnitt unbedingt noch einmal nähen möchte, wenn ich ihn einmal genäht habe.
Das macht prinzipiell auch viel Sinn, denn dann kennt man die Passform, weiß, wo man vielleicht noch etwas ändern kann. Außerdem gibt es auch immer die Möglichkeit andere Varianten zu nähen oder Schnittmuster zu kombinieren etc….
Worauf ich hinaus will (irgendwie bin ich mir gar nicht sicher, ob ich heute überhaupt auf etwas hinaus will…) ist: Die Ideen gehen auf jeden Fall nie aus und das ist gut so.

Jersey-naehen-Rundschild-Kreise-Keltenmuster-Goldkroenchen

Alles auf einen Blick:
Stoff: Jersey „Rundschild“, EP von Irias‘ Stoffgeschichten
Jersey uni grau meliert
Schnitt: „Große Maid“ von Goldkrönchen
Knöpfe: Perlmuttknöpfe aus Seeopal von Irias‘ Stoffgeschichten

Große-Maid-naehen-Jersey-petrol-Kreise-Ornamente

Verlinkt zu:
Creadienstag
Handmade on Tuesday
Dienstags Dinge
Create in Austria

Goldkroenchen-naehen-Tunikakleid-mit-Riegel-Brusteinsatz-Jersey-Rundschild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s