Alles neu macht der – Juli

Werbung
(diese Kennzeichnung ist nach neuesten Erkenntnissen scheinbar immer notwendig, auch wenn man alles selbst gekauft hat –  der Stoff wurde mir allerdings kostenlos zur Verfügung gestellt, sowie die Knöpfe)

Retro-Vintage-Jeans-Bluse-Highwaist-naehen

Heute beginne ich meinen Beitrag wie man ihn „Erfolgreich-Bloggen- Tipps“ (ja, ich habe ganz zu Beginn diese Tipps gelesen und befunden, dass ich sie früher oder später sowieso nicht einhalten werde und einfach so schreiben werde, wie ich bin, weil anders kann ich nicht sein…) zufolge nicht beginnen sollte:

In den letzten Wochen war es sehr still hier und meine Präsenz im Internet auch nur sehr flüchtig. (Nachdem gerade Sommer ist, wird das vermutlich nicht großartig aufgefallen sein)
Burda-Retro-Bluse-Viskose-Iris-Blumen-naehen

Nachdem man sich den Tipps nach dafür auch nicht entschuldigen soll, kläre ich nun lediglich und überaus sachlich über den Grund dafür auf:

Ich war nicht, wie es naheliegen würde, auf Urlaub. (das wäre auch sehr schön gewesen)
Stattdessen haben mein Mann und ich Listen ausgefüllt, fotografiert, tausend Informationen eingeholt, uns mit unzähligen Dingen auseinandergesetzt, von denen wir nur wenig bis noch nie etwas gehört haben, usw…. um endlich herzeigen zu können, woran wir schon seit bald einem Jahr arbeiten.

Skinny-Jeans-Sewera-naehen

Vor vier Wochen sind sie nämlich bei uns angekommen, unsere ersten selbst entworfenen Stoffe und gestern haben wir offiziell unseren eigenen kleinen Online-Shop: Irias‘ Stoffgeschichten eröffnet.
Um genau zu sein hat mein Mann seinen eigenen kleinen Online- Shop eröffnet (ich helfe dort vorläufig quasi „ehrenamtlich“ – darum auch der Hinweis zu Beginn – und designe für Ruhm und Ehre und verheiratet sind wir eigentlich auch nicht – um einmal alles richtig zu Stellen…)

Skinny-Jeans-naehen-Burda-Retro-Bluse

Die Idee dazu kam schleichend. Aber maßgeblich daran beteiligt war meine ziemlich erfolglose Suche nach einem Stoff mit Schwertlilien darauf, der meinen Vorstellungen entsprach. Ich liebe diese Blumen seit ich ein kleines Kind bin (sicherlich ist an dieser Liebe die Tatsache, dass ich nach diesen schönen Blumen benannt bin, nicht ganz unschuldig) und ich fand die Vorstellung eine Iris in „Irise“ gekleidet immer sehr nett und belustigend.

Retro-Burda-Bluse-04-2018
Eines Tages sagte also mein Mann zu mir: „Warum zeichnest du dir deine Stoffe eigentlich nicht selbst, wenn du immer so genaue Vorstellungen hast.“ Und so geriet der Stein ins Rollen, eine Idee führte zur nächsten und wir entschieden uns letztendlich, den riesigen, furchteinflößenden aber schönen Schritt zu machen.

Skinny-Jeans-Burda-2018-04-Retromodell

Und weil eigentlich alles mit diesen Blumen begonnen hat, fand ich es passend, sie als erstes zu vernähen.

Genäht habe ich mir daraus das niedliche Retro – Modell aus der Burda 04/2018. Beim Einkaufen habe ich mich sofort in den Blusen – Schnitt mit der eigenwilligen Passe verliebt. (auch wenn ich selten etwas von dort mitnehme müssen wir immer einen Umweg über den Kiosk machen)

Bluse-naehen-Viskose-Schwertlilien

Um ehrlich zu sein habe ich ihn anfangs als eher einfach zu nähen eingeschätzt und dachte mir, nachdem ich auch eine Jeansjacke nach knapper Burda Anleitung nähen konnte, wird diese Bluse kein großes Problem werden.
Weit gefehlt, ich habe Stunden damit verbracht zu versuchen zu begreifen, wie der kleine Keil unter den Armen genau eingesetzt wird (ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich das überhaupt richtig gemacht habe, aber es funktioniert) und weitere Stunden das Annähen der Passe an das Vorderteil meines Probestücks zu üben. Ihr wollt wirklich nicht wissen, wie die Nahtzugabe an der Spitze danach ausgesehen hat…

Irias-Stoffgeschichten-naehen

Immerhin habe ich dabei herausgefunden, dass es sehr hilfreich ist, sich die Nahtzugabe genau einzuzeichnen und dass der Erfolg auch maßgeblich davon abhängt in welchem Winkel man die Nahtzugabe einschneidet (das mag für erfahrenere Näher vermutlich nichts Neues sein, aber für mich war das in dem Moment der Durchbruch schlechthin…)

Viskose-naehen-Schwertlilien

Wenigstens passte die Größe 36 und ich musste nicht auch noch Änderungen vornehmen. Nur gekürzt habe ich sie nach der ersten Anprobe noch um fast 10 cm. (ich bin mit 1,58m aber auch kein Riese)

Dass ich mein Design „Meiner!“ (ich weiß, der Name ist ein klein bisschen seltsam, aber ich habe hin und wieder eben einen sehr schrägen Humor) auf hauchzarte Viskose drucken ließ, hat mir das Nähen auch nicht unbedingt leichter gemacht, obwohl ich auch schon wesentlich rutschigere Stoffe unter der Nadel hatte. Dafür ist das Tragegefühl unbeschreiblich, so leicht, so weich, da hat die Firma, bei der wir den Stoff drucken ließen wirklich nicht zu viel versprochen. (natürlich könnt ihr mir das jetzt glauben, oder auch nicht, aber hier zu schwindeln wäre auf Dauer sowieso nicht besonders erfolgsversprechend)

Viskose-Meiner-naehen-Bluse

Die schönen kleinen Holzknöpfe, in die ich ganz verschossen bin und die ich mir am liebsten einfach alle unter den Nagel reißen würde, findet ihr- wie sollte es auch anders sein – ebenfalls bei Irias‘ Stoffgeschichten.

Kleine-Holzknoepfe-naehen-Irisblumen

Von der Hose, die ich zur Bluse trage habe ich schon einmal hier berichtet, oder zumindest von dem Plan, mir eine Skinny Jeans von Sewera mit Tailleneinsatz zu nähen. Ich bin immer noch mindestens genauso begeistert von dem Schnittmuster, wie beim letzten Mal und der Tailleneinsatz gibt ihm noch einmal die extra Portion „gewisses Etwas“.

Skinny-Jeans-Sewera-Burda-Bluse-Retro

Diese Version sitzt sogar ein Stücken besser als die erste, nachdem ich die Passform der Hose noch etwas optimieren konnte. (den Bund habe ich an der Hüfte vorne tiefer gesetzt, den Reißverschluss nicht ganz so weit unten angesetzt und ab dem Knie noch einmal zwei Nahtzugaben weggenommen) Jetzt kann definitiv keine einzige „Kaufhose“ mehr mithalten.
Skinny-Jeans-Sewera-naehen-Bluse

Nur den Tailleneinsatz muss ich fürs nächste Mal noch etwas anpassen, der ist mir um zwei, drei Zentimeter zu weit. Gelöst habe ich das bei dieser Hose, indem ich die Knöpfe nach oben hin in einer schiefen Linie angenäht habe.

Burda-Bluse-Passe-naehen-Keile

Genäht habe ich sie wieder aus Jeansjersey, den ich bei „Königreich der Stoffe“ bestellt habe. Wegen des Tailleneinsatzes dachte ich mir, dass Jeansjersey vermutlich die bessere Wahl ist, weil er doch ein wenig weicher ist als Jeans. Für die nächste möchte ich aber einmal richtigen Jeansstoff probieren. (meinem Kasten mangelt es nämlich immer noch an selbst genähten Hosen…)

Die Metallknöpfe am Tailleneinsatz sind übrigens nickelfrei (was für mich als Nickelallergiker wichtig ist) und auch sie sind bei Irias’ Stoffgeschichten zu finden. (der Hosenreißverschluss übrigens auch…)

Irias-Stoffgeschichten-Metallknoepfe-Skinny-Jeans-Tailleneinsatz

Ich glaube jetzt habe ich wirklich genug Werbung in eigener (naja, oder sagen wir zumindest halbeigener) Sache gemacht.

Edit: Bei PeterSilie & Co findet ihr hier ein hilfreiches Tutorial zum einnähen eines Zwickels oder eben Keils.

Vintage-naehen-Viskose-Iris-Blumen

Verlinkt zu Du für dich am Donnerstag

14 Kommentare zu „Alles neu macht der – Juli“

  1. Sehr hübsche Bluse mit einem sehr schönen Stoff.

    Solltest du die Bluse ein zweites mal nähen wollen, ich hab vor einiger Zeit ein extrem detailliertes Tutorial geschrieben zum einnähen eines Zwickels.
    Lg Sabine

    Gefällt mir

    1. Dankeschön!
      Ja, ich hatte vor die Bluse irgendwann, wenn ich besser geworden bin noch einmal zu nähen 😀
      Vielen Dank für den Hinweis, das Tutorial werd ich mir gleich einmal ansehen! Da hätte ich wohl nach „Zwickel nähen“ statt nach „Keil“ googeln sollen…
      Liebe Grüße
      Iris

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s