Eine kuschelige Käfafamilie

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Käfachen. Die Schnittmuster Miss Kuschelkäfa, Kuschelkäfa Kids und Mister Kuschelkäfa wurden mir von Käfachen kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Beitrag befinden sich Links zu den Produktseiten des Herstellers.

Kuschelkaefa-Kaefachen-naehen

Als Sandra von Käfachen uns Anfang des Jahres verkündete, dass sie einen Familienschnitt plante, war ich ganz aus dem Häuschen. Ich witterte endlich die perfekte Gelegenheit schöne Familienphotos zu machen. Bis jetzt haben meine zwei Männer es nämlich erfolgreich geschafft, sich davor zu drücken. Es gab nur ein paar wenige Schnappschüsse von Familienfeiern, aber nicht wirklich etwas, das man sich irgendwo aufhängt, oder im Geldbörsl mitnimmt.
Vielleicht bin ich in dem Bezug ein wenig komisch – mein Mann lässt das zumindest manchmal durchklingen- aber ich möchte mir später einfach gerne ein paar Bilder anschauen können und zu meinen hoffentlich vorhandenen Enkerln sagen: „Schau, das war die Oma und der Opa damals mit deinem Papa!“ (Jetzt wo ich das niedergeschrieben habe, wird mir bei dem Gedanken etwas flau im Magen… mein kleines Baby als Papa zu bezeichnen fühlt sich ziemlich seltsam an- aber das hat zum Glück auch noch ganz viel Zeit!)
Jedenfalls freute ich mich sehr darauf, denn mein Mann konnte nicht „Nein“ zu den Bildern sagen, wenn ein tolles Kleidungsstück für ihn dabei herausspringt. Als ich kurz darauf dann den ersten Prototypen, erst einmal für die Frauen, sah und las, wie variantenreich der Schnitt werden würde, stieg meine Vorfreude ins Unermessliche.
Mister-Kuschelkaefa-Jacke-offen-naehen

Noch im gleichen Augenblick bestellte ich mit meinen Weihnachtstoffgutscheinen (meine Verwandten sind, glaube ich, sehr froh, dass ich endlich weiß, was ich mir wünschen soll) eine riesen Ladung Stoff bei Traumbeere. Dort wollte ich schon länger einmal bestellen, denn besonders die Auswahl an Jacquard- Sweat hat es mir angetan. Außerdem habe ich ausnahmslos wunderschöne Nähbeispiele davon gesehen und dazu gelesen, dass sie Stoffe von bester Qualität sind und wunderbar weich. Das kann ich nun nur bestätigen. Der Jacquard trägt sich unglaublich angenehm und die Farben haben eine einmalige Leuchtkraft, die auch mehrere Waschgänge unbeschadet übersteht.
Kuschelkaefa-Familie-Kapuzen-naehen

Hier zeige ich euch an mir den tollen Max mit Fischgrätenmuster in petrol und den dazugehörigen Uni – Stoff.
Mein kleiner Mann bekam den senfgelben gestreiften Sweat Marie, dazu ebenfalls die einfärbige Variante und für die extra Portion Niedlichkeitsfaktor einen Jersey mit Waldtieren. Auch die Hose (übrigens eine der sieben Käfabeine, über die ich hier schon berichtet habe) ist aus Traumbeerenstoff, nämlich aus dem hellgrauen Jacquard Sweat Mia und dessen Rückseite. Nur seine Käpt’n Kukka Kappe tanzt aus der Reihe. Ich habe sie in diesem Beitrag schon einmal gezeigt. Seitdem hat sie uns gute Dienste geleistet und gerade, um das Gesicht für öffentliche Bilder zu verstecken, ist sie sehr praktisch.
Kuschelkaefa-Miss-Kids-naehen

 

Zu guter Letzt seht ihr an meinem Mann, besonders farbenfroh (ich bin sehr stolz, dass er sich immerhin auf das Armbündchen eingelassen hat) den „Jacquard Sweat Mia uni sehr dunkelgrau“. Für die Kapuze, den Reißverschlussbeleg und die Ärmelbündchen habe ich die schöne Rückseite des Stoffes verwendet. So konnte ich mich designtechnisch wenigstens ein klein wenig austoben. (Mein Vorschlag, Spitze mit aufzunähen wurde nämlich mit einem Handwinken abgewiesen…)

Mister-Kuschelkaefa-Traumbeere-jacquard

Mit ausreichend Stoff versorgt stand den drei Probenähen also nichts mehr im Weg. Den Anfang machte die Miss Kuschelkäfa. Dazu kann ich nur sagen, ich liebe den Schnitt und trage meine Kuschelkäfas ständig. Gerade jetzt, wo es oft noch zu frisch ist für ein Shirt, aber eine Jacke nicht mehr unbedingt sein muss, sind sie Gold wert.

Hoodie-naehen-Fischgraetenmuster

Den Schnitt könnte man eigentlich schon fast als „Baukastenschnitt“ bezeichnen und um alle möglichen Varianten einmal zu Nähen, braucht man sicher einen sehr gut gefüllten Stoffkasten. Schon allein durch die Teilungen ergeben sich vier Gestaltungsmöglichkeiten. Ich habe versucht so viele Varianten, wie möglich auf unsere Familienbilder zu bekommen und es sind immer noch nicht alle!
Zusätzlich zu den Teilungen hat man nämlich die Möglichkeit, zwischen Weste und Pullover zu wählen, entweder mit Kapuze, großem oder kleinem Kragen und zusätzlich können auch noch Taschen eingenäht werden. Außerdem gibt es eine ausführliche Anleitung, wie man den Miss Kuschelkäfa mit in den Teilungen eingenähten Reißverschlüssen zu einem Stillpulli umfunktionieren kann. Ich hätte so einen Pullover damals, als ich selbst noch gestillt habe, sicherlich abgöttisch geliebt. Zu guter Letzt kann man für die Weste sowohl in der Damen-, als auch in der Männerversion einen Trageeinsatz nähen.

Fuer-Familie-naehen-Schnittmuster

Wäre Kombinatorik in der Schule nicht immer meine Schwäche gewesen, würde ich euch jetzt die Gesamtzahl der Möglichkeiten ausrechnen. So kann ich nur sagen: Es ist ein ganz schöner Haufen! Ich glaube, nicht einmal im Probenähen wurden wirklich alle Varianten genäht. (zumindest hab ich zum Beispiel keine Weste mit Trageeinsatz und Teilung gesehen…) Davon könnt ihr euch natürlich auch selbst überzeugen, nämlich hier(Damen), hier (Kids), hier (Teens) und hier (Herren).
Kuschekaefa-Mister-Kids

Nur die Taschen der hier gezeigten Miss Kuschelkäfa findet ihr nicht im Ebook. (dafür müsst ihr eins der anderen Käfachenschnittmuster kaufen 😉 – oder ihr bastelt sie euch selbst- aber die anderen Ebooks sollten eigentlich in keiner guten Schnittmustersammlung fehlen…. Und das sage ich nicht, weil ich im Stammteam bin, denn ich wäre nicht im Stammteam, wenn ich sie nicht alle toll finden würde!) Der Grund, warum ich „fremdgenäht“ habe, ist banal. Ich wollte einfach so viel wie möglich von meinem schönen Max Chevron zeigen.

Miss-Kuschelkaefa-naehen-Traumbeere-Jacquard

Sonst habe ich bei dieser Miss Kuschelkäfa nur die Höhe des Bauchbunds halbiert und die untere Teilung weggelassen. Alles andere ist genau nach Schnittmuster genäht. Das ist eins der besten Eigenschaften von Käfachendamenschnitten: Ich liege nicht zwischen zwei Größen und muss auch die Ärmel meist nicht anpassen, weil sie eine angenehme Weite aufweisen. Manchen ist das vielleicht schon zu weit, aber ich habe unter den Achseln gern etwas Luft. Ich mag es gar nicht, wenn ein Shirt oder Kleid unter den Achseln einschnürt, da bin ich sehr empfindlich. Wahrscheinlich hätte ich die Miss Kuschelkäfa aufgrund meiner Winzigkeit insgesamt etwas kürzen können, aber mir gefällt die Länge so.

Hoodie-fuer-ganze-Familie

Nach der Miss Kuschelkäfa ging es nahtlos weiter mit der Kinderversion. Die war im Nu fertig, denn bei Kindern gibt es nicht wirklich ein „Passgenau“. Sie wachsen sowieso sehr schnell in Alles rein und viel zu schnell wieder heraus. Aber ich finde, auch hier schafft Sandra es sehr gut, das richtige Maß zwischen groß genug für Wachstumsschübe, aber nicht unförmig groß zu finden.

Kuschelkaefa-Hoodie-Kinder-naehen

Mein kleiner Mann hat jedenfalls noch ein paar Zentimeter Spielraum in seinem Kuschelkäfa und ich bin zuversichtlich (oder zumindest hoffe ich es), dass ihm der Pullover diesen Winter auch noch passt. Bei ihm habe ich mich für die Kragenversion entschieden (eigentlich habe ich fast gar nichts entschieden, außer, dass er drei Teilungen bekommt, den Rest hat er selbst entschieden) und auch Taschen mussten für den Sammelmeister unbedingt genäht werden. (die sind im Schnitt enthalten)

Kuschelkaefa-Kids-naehen
Danach waren die Teens an der Reihe (leider, oder vermutlich eher zum Glück, habe ich so ein Exemplar noch nicht) und zum Schluss kamen die Männer dran. Unerwarteter Weise stellte sich heraus, dass die Herren der Schöpfung scheinbar den kompliziertesten Körper haben und obendrein noch recht wählerisch sind. Mein großer Mann möchte die Schulter zum Beispiel überweit haben, weswegen ich dort L statt M genäht habe, und auch am Bauch darf es nicht zu eng sein. Da habe ich M statt S genäht, es aber zum Schluss in Richtung S auslaufen lassen.

Mister-Kuschelkaefa-Naehen
Teilungen, Pullover Version und Kragen waren auch nicht unbedingt erwünscht und Farben sind etwas für die Wand. Aber Sandra hat ein bisschen tiefer in ihren Zauberbeutel gegriffen und es schlussendlich geschafft, auch die Männer zufrieden zu stellen. Und auch, wenn es zwischendurch etwas anstrengender war, ist die Hauptsache, dass der Benähte sein Kleidungsstück gerne ausführt. Das ist definitiv gelungen. Nicht nur mein Mann zieht seinen Kuschelkäfa nur noch zum Waschen aus.

Mister-Kuschelkaefa-Kapuze

Was mir am allerbesten an den Schnitten gefällt, neben den unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten und der Tatsache, dass sich der Schnitt ganz toll dazu eignet Stoffreste, die für Socken oder Unterwäsche noch zu groß, für irgendetwas sinnvolles aber schon zu klein sind, zu vernichten…. So nochmal (sonst wird das wieder einer meiner bekannten und in der Schule nicht gern gesehenen Monstersätzen): Was mir am allerbesten an den Kuschelkäfaschnitten gefällt, sind die liebevoll geschwungenen Teilungslinien. Sie sind für jede Größe bedacht gesetzt und betonen gerade bei den Frauen Brust und Taille auf sehr schöne Art und Weise.
Auch sehr gut finde ich, dass der Schwierigkeitsgrad stark variiert. So ist für jeden etwas dabei. Ganz ohne Teilung und Taschen ist es ein sehr schnell genähter Pullover. Wer aber gern eine Herausforderung hat, der näht eine dreigeteilte Weste. Dass alle Nähte schön aufeinander treffen erfordert nämlich ganz schön viel Präzision, (oder Geduld beim Auftrennen…), aber es ist auf jeden fall möglich. Auch ich habe es geschafft und ich nähe weder besonders präzise, noch habe ich eine Engelsgeduld.

Miss-Kuschelkaefa-Jacke-mit-Teilung

Das Schnittmuster hat nur einen kleinen Nachteil: Man muss durch die asymmetrischen Teilungen wirklich ziemlich viel drucken und kleben. Ich habe zwar probiert, Seiten zu reduzieren indem ich zum Beispiel den zweiten Ärmel weggelassen habe, aber das beschert einem einiges mehr an Denkarbeit beim Zuschneiden. Ich habe dazu auch einen kleinen Tipp für euch: Für mich hat es sich bewährt, das jeweilige Papierschnittmusterteil mit zwei Stecknadeln auf dem Stoff zu fixieren und erst Stück für Stück beim Zusammennähen abzunehmen. So muss man wesentlich weniger denken und kommt nicht so leicht durcheinander.

Naehen-fuer-Familie-Kaefachen

Oh, wow, zu so einem Familienschnittmuster gibt es wirklich einiges zu sagen. Aber ich glaube, jetzt habe ich alles Wichtige (und überflüssige) gesagt.
Ihr bekommt die tollen Ebooks auf Da Wanda und Makerist, das Family Package, falls ich das richtig verstanden habe, allerdings nur auf Da Wanda.

KuschelKaefa-Familie-hinten

Die wunderschönen Bilder hat übrigens unser guter Freund Jens Tersteegen von uns gemacht.

Verlinkt zu
After Work Sewing
Für Söhne und Kerle
Made for Boys
Create in Austria

2 Kommentare zu „Eine kuschelige Käfafamilie“

  1. Dein Familienset ist richtig toll geworden. Du hast einfach ein Händchen für Farben und kombinierst sie gut miteinander. Die Fotos sind wahnsinnig schön geworden! Kompliment an den Fotografen. ☺️
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s