Heiligabend einmal kein Chaos im Kasten

Dressy-naehen-Melian's-kreatives-Stoffchaos
In den letzten Tagen habe ich bei dem einen oder anderen gelesen, dass das Weihnachtsoutfit für dieses Jahr schon feststeht, oder gerade im Sew along genäht wird oder zumindest in Planung ist.
Ich selbst habe eigentlich nie im Vorfeld über mein Weihnachtsoutfit nachgedacht. Dressy-naehenNormalerweise fiel mir immer ungefähr zehn Minuten vor der Bescherung ein, dass ich mich doch auch irgendwie hübsch machen könnte. Schon allein, weil in den letzten Jahren die einzigen Bilder von mir zu Weihnachten gemacht wurden. (Kaum zu glauben, wenn man sich meinen Blog so anschaut…) Diese überstürzten Aktionen haben allerdings immer zu Stress, missmutigen Weihnachtgästen und einer Katastrophe im Kleiderschrank und Bad geführt.
Also fing ich an darüber nachzudenken, vielleicht doch einmal darüber nachzudenken, was ich zu Weihnachten tragen könnte. Und im nächsten Moment hatte ich auch schon die Lösung: Ein Kleid – so perfekt für das Weihnachtsfest, dass ich gar keine andere Wahl mehr habe, als es zu tragen.
Genäht habe ich es eigentlich ohne Hintergedanken Anfang September, einfach weil ich schnell etwas Schönes nähen wollte, das mich nach einigen schwierigen Projekten, von denen ein paar auf dem UFO – Stapel gelandet sind, nicht zu sehr frustriert.

Epluche-naehen-Dressy
Nachdem ich mir im Sommer schon eine ärmellose Dressy von Melian’s kreatives Stoffchaos genäht hatte und absolut begeistert war, sollte mein schnelles Antifrust – Projekt eine langärmelige Dressy werden. Weil ich aber die Ärmel der Dressy noch nicht getestet hatte und eben solche mir in meiner Größe oft zu eng sind und ich, wie gesagt, keine Proben und Anpassungen durchführen wollte, habe ich einfach nur das Kellerfalten Rock Teil der Dressy verwendet und das Oberteil vom altbewährten my Darling Kleid von Print 4 kids geklaut. (Vielleicht sollte ich mich trotzdem endlich einmal näher mit dem Thema Schnittanpassung beschäftigen?)

Dressy-romantisch-naehen
Als das erledigt war offenbarte mir ein kurzer Blick in die Stoffschatzkammer, dass fast alle Stoffe für schwierige oder langwierige Projekte reserviert waren (sie war prinzipiell ziemlich schlecht gefüllt, wegen den Sommer – Winterstoffumstellung) und als Alternative hatte ich auf keines große Lust. Zu viele Schnittteile, böse Reißverschlüsse, viele notwendige Anproben, genaues Anpassen, Probestücke und viel Geduld wäre von Nöten gewesen. (An manche dieser Projekte habe ich mich mittlerweile gewagt, aber die meisten sind bis auf weiteres vertagt…)

Dressy-Kellerfalten-naehen
Aber ganz unten entdeckte ich einen Stoff, der zwar eigentlich auch reserviert war, aber schon so lange, dass mir das Projekt gar nicht mehr wirklich zusagte. Bestellt hatte ich diesen wunderschönen Stoff bei Alles für Selbermacher irgendwann im Frühjahr, nachdem er seit letzten November auf meinem Wunschzettel wartete (er ist sogar noch immer/schon wieder vorrätig).

Melians-kreatives-Stoffchaos-Dressy
Der Jersey heißt Bisou-Küsschen und wurde von Epluche designt. Ich liebe seine zarten Farben und schlichten Muster und er ist so wunderbar weich, wie selten ein Jersey. Und diesmal hatte ich mit 1,5m auch genügend Stoff, um nicht Tetris spielen oder irgendwo Weite und Länge rausnehmen zu müssen. Was zugegebener Maßen wirklich sehr selten vorkommt. Ich bin nämlich ein überzeugt unrealistischer „1m reicht locker für alles“- Stoffkäufer. (Aber man glaubt gar nicht, wieviel man aus einem Meter alles herausholen kann…)

Dressy
So schnell und einfach, wie ich es mir vorgestellt hatte, ging es aber im Endeffekt natürlich doch nicht. Es mussten schließlich zu aller erst einige Falten zugenäht werden. Außerdem standen Entscheidungen an und ich brauche oft wirklich ziemlich lang für eine Entscheidung. (das wurde mir als Kind immer schon vorgeworfen… Aber es ist auch wirklich hart sich zwischen einem grünen und einem roten Gummibärli zu entscheiden, vor allem, wenn man eigentlich ein gelbes will ^^)

Melians-kreatives-Stoffchaos-naehen
Zuerst wollte ich den Rock- und Ärmelsaum mit demselben dunkelblauen Jersey einfassen, wie auch den Halsausschnitt. Doch dann kam mir bei dem Gedanken: „Oh, nein, schon wieder so viel Stoff einfassen?!?“ die Idee das Ganze mit der nicht mehr wegzudenkenden Klöppelspitze zu versäubern. Das ist nämlich nicht nur schön, sondern geht auch wesentlich schneller und fummelfreier.

Kellerfalten-Dressy-naehen
Allerdings brächte mich das auch in eine verzwickte Lage, denn dadurch hätte ich zu wenig dunkelblau an meinem Kleid und die Spitze könnte zu viel sein zu dem hellen Stoff – so ungefähr sahen meine weiteren Überlegungen aus.
Nach einer recht langen Diskussion mit mir selbst, gewann die Spitze und zusätzlich musste ein blaues Band zehn Zentimeter oberhalb vom Saum angebracht werden.
Dieses Band habe ich auf eher unübliche Weise genäht (denke ich, eine Ahnung, wie man das sonst machen würde…) Sie kam mir in dem Moment jedenfalls am sinnvollsten und vor allem schnellsten vor.

Rock-Spitze
Ich habe zweimal die gesamte Stoffbreite zugeschnitten und daraus einen Schlauch genäht, den ich anschließend gewendet und mit einem breiten Zick- Zack Stich auf meinem Kleid angebracht habe. Leider zieht das Band an manchen Stellen Falten, aber dafür verstärkt es den Rock auch ein wenig, wodurch das Kleid auch ohne Unterrock sehr schön fällt.

Dressy-naehen-Kellerfalten
Den Rest des Jerseyschlauchs verwende ich als Bindeband. So muss ich mich nicht fix entscheiden, wo und ob ich es haben will. Denn ich finde das Kleid in allen drei Varianten – Band unter der Brust, in der Taille oder ganz ohne – einfach nur wunderschön.
Dieses Jahr wird es so zur Bescherung nur ein Chaos im Bad geben, nicht aber in meinem Kasten.

Dressy-Melians-kreatives-Stoffchaos

Verlinkt zu RUMS

3 Kommentare zu „Heiligabend einmal kein Chaos im Kasten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s