Ein Schnitt, aber so viele Möglichkeiten

Hallo ihr lieben Leser,
(ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich euch hier auch begrüße, auf Facebook mache ich das häufiger)
Anfangs habe ich angenommen, dass sowieso kaum jemand den Text lesen wird, aber mittlerweile bin ich schon öfter auf meine Texte angesprochen worden. (Vielen Dank für das Feedback!)
Also möchte ich euch hiermit auch gleich sagen: Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt, um meine Texte zu lesen, das freut mich wirklich sehr!

Kapuzenkaefa-naehen-Taille
Nach dem Probenähen ist bekanntlich vor dem Probenähen.
Und diesmal bin ich schon während des Kapuzencardigan Probenähens ins Kapuzenkäfachen Kleid -Probenähen gerutscht und darüber bin ich wirklich unglaublich froh, obwohl ich eigentlich den ganzen Sommer eine Probenähpause einlegen wollte. (aber ihr kennt das vermutlich, es gibt einfach viel zu viele tolle Schnitte) Taillenbuendchen-Kaefachen-naehen
Als das erste Kleid fertig war, war ich verliebt. Als das zweite Kleid fertig war, war ich hoffnungslos verliebt und als das dritte Kleid fertig war, wollte ich sämtliche Nähpläne für meine unvernähten Stoffschätze über Bord werfen und nur noch dieses Kleid nähen. Warum ich mich so verliebt habe? Zum einen, weil ich einfach nichts an der Passform auszusetzen habe, keine komplizierten Änderungen für Brust oder Taille, die sonst so oft notwendig sind, und zum anderen, weil das Kleid wirklich so enorm wandelbar ist. Je nachdem, welche der vielen Möglichkeiten man kombiniert, wirkt es sportlich, elegant, niedlich, verspielt, romantisch, leger… Man kann das Kleid in einer kurzen oder langen Version nähen, mit langen Ärmeln, kurzen Ärmeln, ohne Ärmel, mit Stulpen oder Daumenbündchen, mit Taschen, mit Taillenbündchen oder Hüftbündchen in einer körperbetonten oder legeren Variante, ausgestellt oder mit Ballonrock.
Es gibt auch mehrere Tutorials, wie man das Kleid für einen Babybauch abwandelt und alle Varianten sehen einfach bezaubernd aus.
Wer die anderen Käfachen Schnitte schon kennt, wird einige Tutorials wiedererkennen, aber das Kleid sprengt in der Vielfalt wirklich noch einmal alles.

Kapuzenkleid
Falls ihr jetzt auf den Geschmack gekommen ist, könnt ihr das großartige E-book bei DaWanda oder Makerist käuflich erwerben.
So, nun habe ich meiner Begeisterung zur Genüge Ausdruck verschafft und möchte jetzt  die einzelnen Kleider vorstellen.
Diesmal haben sie keine originellen Namen. Mein erstes Kleid heißt einfach nur erstes Kleid. Viskose-Jersey-mystischeMuster
Ich habe es mit Taillenbündchen genäht, in der kurzen, ausgestellten Version mit kurzen Ärmelchen (dafür gibt es keine zusätzliche Linie im Ebook). Den Saum habe ich diesmal nicht aus reiner Faulheit mit Rollsaum versehen, sondern weil ich finde, dass Viskosejersey so einfach sehr schön fällt. Den Viskosejersey „Mystische Muster“ habe ich mir eigentlich für das Geburtstagsgeschenk einer Freundin bei Glitzerpüppi bestellt und dachte, dass er durch den starken Kontrast wohl nicht so meins sein würde. Aber die Kombination mit dem Schwarz hat mir dann doch so gut gefallen, dass ich die Reste gleich für mein Kleid verwendet habe. Was soll ich noch anderes dazu sagen, als dass dieses Kleid schon zweimal in die Wäsche musste. (so lange habe ich es noch nicht und das Wetter war letzte Woche auch mies…)

Kapuzenkaefa-naehen
Mein zweites Kleid heißt immerhin „Blumenkleid“. Bei diesem Kleid war absolut der Wurm drin, obwohl ich dachte, dass es ganz schnell genäht sein würde. Viskose-Leinen-Jersey
Zuallererst hat der Stoff um ein halbes Rockteil nicht gereicht, sodass ich nachbestellen musste. Es ist ein Viskose-Leinen- Jersey, den ich gemeinsam mit dem fliederfarbenen Bündchen bei Evli’s Needle bestellt habe. Ursprünglich habe ich testweise einfach 50 cm zu einer Bestellung dazu genommen, weil ich nicht wusste, ob er mir überhaupt zusagen würde. Als er ankam, wusste ich es immer noch nicht. Er war zwar schön, aber ich konnte mir nichts daraus vorstellen.
Erst, als ich nach einem Stoff suchte, um die taillierte Hüftbündchen- Variante zu testen, fiel er mir in die Hände und war einfach perfekt dafür. Mittlerweile habe ich so viele Ideen zu dem Stoff, dass ich schon wieder viel zu wenig davon zu Hause habe….
Anfänglich war ich mir auch bei Hüftbündchen gar nicht sicher, ob es mir überhaupt stehen würde, aber, wie so oft, wurde ich überrascht. (Schön langsam sollte ich wirklich Listen führen, wie oft ich denke, dass mir etwas nicht steht und es sich als völlig falsch herausstellt) Dafür war das Nähen die Hölle.
Ich sollte eine Auszeichnung bekommen, für die „meisten, falsch zusammen genähten Versionen“. Eigentlich, sollte man meinen, dass man nach der zweiten, verkehrten Naht ganz genau schaut, wie man die Teile aufeinander steckt… Ich musste das Hüftbündchen insgesamt 5x wieder abtrennen.

Viskose-Jersey-pastell-flowers
Auch die Armbündchen waren x0,7 genommen zu eng und mussten aufgetrennt werden. Zwischendurch hat meine Nähmaschine auch beim Nähen der Knopflöcher, die ich in Ermangelung von Ösen ins Bündchen eingenäht habe, gesponnen.

Kaefachen-Kleid-naehen
Zum Schluss musste ich mich auch noch entscheiden, ob ich das Kleid mit oder ohne Kapuze nähen möchte. Schweren Herzens habe ich mich gegen die Kapuze entschieden, weil ich ein ganz luftig leichtes Kleidchen für besonders heiße Tage haben wollte.
Nur die obligatorische „das-Kleid-soll-nicht-zu-sportlich-sein“ Spitze ließ sich ohne Probleme annähen.

Hueftbuendchenkleid-naehen
Aber Ende gut, alles gut, auch dieses Kleid musste schon in die Wäsche und war am heißesten Tag des Jahres meine ultimative Rettung.

Kapuzenkleid-naehen
Mein drittes Kleid möchte ich euch lieber erst im Herbst zeigen, weil dieser Beitrag schon so lang ist und es viel besser in den Herbst passt.
Jetzt hüpf ich wieder rüber zu RUMS.

Sommerkleid-naehen

4 Kommentare zu „Ein Schnitt, aber so viele Möglichkeiten“

  1. Ich glaube, beim zweiten Mal auftrennen wäre das Kleid bei mir erst mal auf dem UFO Stapel gelandet 😉. Da hast du ja wirklich Ausdauer bewiesen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, ich finde den Stoff sehr schön.
    Daß Kleid mit der Kaputze steht dir auch sehr gut.
    Liebe Grüße Karin

    Gefällt mir

    1. Hihi, Dankesehr! Bei mir wäre es auch dort gelandet, wäre es nicht fürs Probenähen gewesen…. Derzeit bin ich aber sowieso dabei, diesen Stapel kleiner werden zu lassen, sonst müssen wir bald umziehen ^^
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s